Veganer Festtagsbraten

AuthoradminYields5 ServingsPrep Time20 minsCook Time40 minsTotal Time1 hrCategory, , , , , , ,

Für dieses Rezept benötigst Du unsere Bratensauce

Bestell Sie bequem zu Dir nachhause 👇

Ein veganer Festtagsbraten, komplett ohne Fleisch und tierische Produkte. Abgerundet mit der pflanzlichen Bratensauce von eatPLANTS.

Yields5 Servings
 500 g Wirsingkohlgroße ganze Blätter
 500 g Kidneybohnengekocht und abgetropft
 500 g Zwiebeln
 150 g Haferflocken
 200 g Walnusskerne
 100 g Äpfel
 100 g getrocknete Aprikosen
 100 g getrocknete Cranberrys
Außerdem
 Salz, Pfeffer und Wacholderzum Abschmecken
 Speisestärke und Paniermehlzum Abbinden
 Pflanzenölzum Braten
1

Große Blätter vom Wirsingkohl abtrennen, aber dabei darauf achten, dass diese möglichst ganz bleiben.

2

Einen großen Topf mit stark gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, die Kohlblätter hineingeben, für 1-2 Minuten kochen und auf ein Tuch zum Abtropfen legen.

3

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen, bis sie glasig werden.

4

Die Zwiebeln zusammen mit den Bohnen, den Walnüssen sowie den Haferflocken in einen Küchenmixer geben und zu einer kompakten Masse verarbeiten.

5

Falls die Masse noch zu flüssig ist, mit etwas Paniermehl nacharbeiten, ansonsten mit Salz, Pfeffer und Wacholder abschmecken.

6

Die abgekochten Kohlblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten, etwas Speisestärke mit Wasser anrühren und die Ränder damit bestreichen.

7

Die Bohnen-Masse zu einer Rolle formen und in den Wirsing einwickeln.

8

Die „Roulade“ in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten kurz anbraten und bei 150 Grad für 20 Minuten im Ofen garen.

9

Die pflanzliche Bratensauce in einem Topf geben und einmal aufkochen.

10

Währenddessen die Äpfel zusammen mit den Aprikosen und den Cranberrys fein hacken.

11

Vor dem Servieren die getrockneten Früchte über den Braten geben.

Heiß servieren und genießen!

Ingredients

 500 g Wirsingkohlgroße ganze Blätter
 500 g Kidneybohnengekocht und abgetropft
 500 g Zwiebeln
 150 g Haferflocken
 200 g Walnusskerne
 100 g Äpfel
 100 g getrocknete Aprikosen
 100 g getrocknete Cranberrys
Außerdem
 Salz, Pfeffer und Wacholderzum Abschmecken
 Speisestärke und Paniermehlzum Abbinden
 Pflanzenölzum Braten

Directions

1

Große Blätter vom Wirsingkohl abtrennen, aber dabei darauf achten, dass diese möglichst ganz bleiben.

2

Einen großen Topf mit stark gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, die Kohlblätter hineingeben, für 1-2 Minuten kochen und auf ein Tuch zum Abtropfen legen.

3

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen, bis sie glasig werden.

4

Die Zwiebeln zusammen mit den Bohnen, den Walnüssen sowie den Haferflocken in einen Küchenmixer geben und zu einer kompakten Masse verarbeiten.

5

Falls die Masse noch zu flüssig ist, mit etwas Paniermehl nacharbeiten, ansonsten mit Salz, Pfeffer und Wacholder abschmecken.

6

Die abgekochten Kohlblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten, etwas Speisestärke mit Wasser anrühren und die Ränder damit bestreichen.

7

Die Bohnen-Masse zu einer Rolle formen und in den Wirsing einwickeln.

8

Die „Roulade“ in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten kurz anbraten und bei 150 Grad für 20 Minuten im Ofen garen.

9

Die pflanzliche Bratensauce in einem Topf geben und einmal aufkochen.

10

Währenddessen die Äpfel zusammen mit den Aprikosen und den Cranberrys fein hacken.

11

Vor dem Servieren die getrockneten Früchte über den Braten geben.

Heiß servieren und genießen!
Veganer Festtagsbraten

Schreib deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo ich bin Johannes

Ich bin Johannes und schon mein halbes Leben lang Koch 🧑‍🍳. Als gebürtiger Berliner habe ich meine Ausbildung in einem Szenerestaurant absolviert. Mehrere Stationen in der Gourmet und Sterneküche verteilt über ganz Deutschland haben meine Éxpertise zum Kochen weiter geschärft. 

Bei eatPLANTS kümmere ich mich um die Erstellung der Rezepte die Ihr hier seht. Ich freue mich sehr meine Tricks und Tips mit Euch zu teilen. Den besten Geschmack in Eure Küchen zu bringen ist mein Ziel ❤️

Let’s grow together 🌱

Lass uns zusammen Neues ausprobieren!

Mit neuen Rezepten machen wir den Anfang.

Welche Rezepte probierst Du aus? Schicke uns Dein Ergebnis:

Die neuesten Rezepte